Gesunde Dampfgarer Rezepte

Veröffentlicht von

Beim Dampfgaren handelt es sich um eine jahrhundertealte chinesische Kochtechnik und die gesündeste Zubereitungsart überhaupt, denn die Zutaten bleiben besonders knackig, da sie über siedendem Wasser im Dampf gegart und dadurch nicht gewässert werden oder verkochen. Rezepte zum Dampfgaren unterstreichen den Eigengeschmack eines jeden Lebensmittel, wobei diese besonders vitaminreich sind, da durch das Dampfgaren Vitamine und Aromen erhalten bleiben.

Geeignete Dampfgarer findet man in den Testberichten von Reisland. Hier kann man sich einen Überblick über die verschiedenen Bauarten und Unterschiede in den Features machen und so den passenden Garer für sich individuell auswählen.

Und nun geht es direkt los mit unseren beliebtesten Rezepten speziell für den Dampfgarer:

Gedämpfter Blumenkohl mit Paprika-Sosse
Zutaten für 4 Personen

  • Blumenkohl (600 g)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 große rote Paprikaschoten (ca. 300 g)
  • 2 Schalotten
  • 100 ml Gemüsebrühe (klassisch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander
  • 1 TL Olivenöl
  1. Den Blumenkohl waschen, abtropfen und in größere Röschen zerteilen
  2. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen, trocknen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schälen.
  3. Einen Topf ca. 2 cm mit Wasser befüllen, zwei Drittel von der Zitronenschale hinzugeben, aufkochen lassen und mit Salz würzen.
  4. Die Blumenkohl-Röschen in den Dämpfkorb geben und bei mittlerer Hitze 17 bis 20 Minuten über dem kochenden Zitronen-Wasser garen.
  5. In der Zwischenzeit die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden, die Schalotten schälen und in Würfel schneiden.
  6. Die Gemüsebrühe in einem weiteren Topf aufkochen, Paprika und Schalotten hinzugeben und bei kleiner Hitze zugedeckt 10 bis 12 Minuten garen.
  7. Den Paprika-Schalotten-Mix vom Herd nehmen und in der Brühe pürieren, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Koriander abschmecken.
  8. Die Blumenkohl-Röschen mit der Paprika-Sosse anrichten und mit der restliche Zitronenschale, die in feine Streifen geschnitten wird, garnieren.

    (Quelle: http://eatsmarter.de/rezepte/zubereitungsart/dampfgaren)

    Hähnchenbrustfilet gedämpft

    Zutaten für 4 Personen

  • Butter (30 g)
  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • frischer Ingwer (10 g)
  • Möhren (450 g)
  • 1 Bio-Orange
  • 3 EL frische gehackte Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  1. Die Möhren schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden, Zwiebel würfeln, Ingwer schälen und klein hacken.
  2. Hähnchenbrustfilets mit der Schale der unbehandelten, gewaschenen Orange, Salz und Pfeffer einreiben und ca.15 Minuten einziehen lassen.
  3. Die Butter zerlaufen lassen und den Ingwer zugeben, Möhrchen ca. 5 Minuten mit köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. 9 EL Saft zum Wasser in den Dampfgarer hinzugeben und auf 100 °C erhitzen, Hähnchenbrustfilets auf den löcherigen Einsatz legen und ca. 15 Minuten dämpfen. Zum Anrichten die gehackte Petersilien darüber geben.

    Dampfgegartes Ratatouille

    Zutaten für 4 Personen

  • Feta (100 g)
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • Gemüsebrühe (200 ml)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Bund Oregano
  • 4 EL Pesto Rosso
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • Zucchini (600 g)
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Päckchen Zartweizen (aus Kochbeutel)
  1. Die Paprikaschote waschen und entkernen, die Schote in 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Zucchini waschen, längs vierteln, entkernen und in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden, Knoblauch schälen und klein hacken.
  4. Oregano von den Stielen zupfen und zerkleinern, Gemüse in den Dämpfeinsatz geben und Knoblauch, Oregano, Pfeffer und Salz hinzugeben.
  5. Alles mit 1 Liter Salzwasser aufkochen, Zartweizen in das Wasser geben und für 2 Minuten kochen lassen.
  6. Den Dämpf-Einsatz im gleichen Topf positionieren, wobei darauf geachtet werden sollte, dass das Wasser und der Dämpfeinsatz nicht in Kontakt miteinander geraten. Topf verschliessen und das Gemüse für ca. 6 Minuten bei 100 Grad darin dämpfen.
  7. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und kurz in das kochende Wasser geben, anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und häuten, dann vierteln und entkernen und vorsichtig unter das Gemüse geben. Alle Zutaten weitere 3 bis 4 Minuten weiter dämpfen.
  8. Die Gemüsebrühe aufkochen und das Pesto Rosso einrühren. Das Gemüse mit dem Zartweizen anrichten, die Gemüsebrühe darüber geben und den Feta zusätzlich als Garnitur leicht über dem Ratatouille zerbröseln.

    (Quelle: http://www.gutekueche.de/rezepte/art/dampfgarer-rezepte.27.1.htm)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*